Zusammenfassung des Finales der House of Cards-Serie: Kapitel 73

Zusammenfassung des Finales der House of Cards-Serie: Kapitel 73

Kartenhaus Staffel 6 - Bildnachweis: David Giesbrecht / Netflix

Kartenhaus Staffel 6 - Bildnachweis: David Giesbrecht / Netflix



Diese Woche in Netflix-Trailern: 1983, Mowgli und mehr Stranger Things 3 schließt die Dreharbeiten nach Star David Harbour ab

Das Kartenhaus fällt zusammen und im Serienfinale ist nichts mehr erledigt oder erledigt.

Das Kartenhaus Das Serienfinale beginnt mit Doug: Er spricht zum ersten Mal das Publikum an und fragt, was Frank tun würde. Doug sieht zu, wie Claire eine Pressekonferenz abhält und teilt mit, dass das Justizministerium gegen Frank ermittelt hat, um möglicherweise die Wahlergebnisse von 2016 zu manipulieren. Die Presse ist hysterisch mit Fragen, was das bedeutet. Claire sagt der Presse, dass eine posthume Anklage nicht ausgeschlossen ist.

wird es eine staffel 4 des drachenprinzen geben

Doug liegt in seinem alten Büro auf der Couch und überlegt, was er als nächstes tun soll. Der aktuelle Bewohner des Büros taucht auf und Doug erzählt, wie beruhigend das Büro für ihn noch ist, bevor er abhebt. Janines Artikel über Dougs Behauptungen von Claires Missetaten kommt ins Internet. Reporter im Weißen Haus bitten Claire unerbittlich um einen Kommentar, besonders wenn man bedenkt, dass sie Doug vor Monaten begnadigt hat. Claire weicht den Fragen aus und verlangt, mit ihrem persönlichen Anwalt zu sprechen.





Als Claire das Oval Office betritt, sieht sie den stellvertretenden FBI-Direktor Green mit seiner Familie. Green teilt dem Präsidenten mit, dass er zurücktritt und wollte, dass seine Familie mit dem Präsidenten fotografiert wird. Claire protestiert gegen Green's Rücktritt, aber seine Frau bittet sie. Während Green privat darüber spricht, warnt er Claire, dass es außerhalb des Weißen Hauses nicht sicher ist. Claire glaubt ihm nicht und bedroht seine Familie auf subtile Weise.

Verwandte Geschichte:25 besten neuen Filme auf Netflix

Doug wird von der Presse auf dem Hügel überschwemmt, wo er Claire antagonisiert, indem er enthüllt, dass er Audiodateien von Frank hat, die alle Missetaten von Claire beschreiben. Doug teilt auch mit, dass Frank ihm alles hinterlassen hat, nicht Claire. Doug und Janine transkribieren Franks Audiodateien bei sich zu Hause. Janine wird zunehmend frustriert darüber, dass Doug ihr nicht erlaubt, die Audiodateien anzuhören, aber Doug wird sich nicht rühren. Janine warnt Doug, dass er nicht sicher ist, aber er ignoriert ihre Warnungen.



Claire spricht mit ihrem Rechtsbeistand: Sie möchte die Website schließen, auf der Janines Artikel veröffentlicht wurde, aber das ist nicht möglich. Ihr Anwalt schlägt eine einstweilige Verfügung vor, aber Claire weigert sich, Doug eine Plattform zur Absetzung zu geben. Claire geht in den Situation Room, wo sie über einen Atomschlag in Syrien spricht. Jeder im Situation Room ist Claire gegenüber misstrauisch und eines ihrer Kabinettsmitglieder sagt ihr direkt, dass die Bedrohung nicht groß genug ist. Claire hält eine langatmige Rede darüber, wie ihre Opposition Frauenfeindlichkeit zeigt.

Annette und Usher diskutieren über Duncan. Annette ist wütend auf Bill und glaubt, dass er der Grund ist, warum Duncan noch nicht aus dem Gefängnis entlassen wurde. Usher versucht Annette zu beruhigen. Bill gibt ein weiteres Fernsehinterview, in dem er Claire und den Zustand der Demokratie in Amerika erneut verfolgt. Usher besucht Bill auf seinem Retreat, wo er Hospizpflege erhält, und sagt ihm, dass er da ist, um ihn zu ermutigen, Claire weiter zu verfolgen, damit Annette die Gelegenheit hat, gegen ihn zu sprechen.

in welchem ​​netzwerk ist dr death

Petrov bittet Claire, ihre Haltung zu einem Atomschlag zu überdenken, doch Claire wirbt für Rafiq Nasser als Quelle. Petrov sagt Claire Rafiq ist tot. Claire besteht auf ihrem Plan und hört nicht auf die Vernunft. Im Situation Room fleht Petrov Claire erneut an, es sich vor allen Versammelten noch einmal zu überlegen. Claire verlangt, dass der Atombeutel zu ihr gebracht wird.



Nächster:Beste Netflix-Shows in jedem Bundesstaat

Annette trifft sich mit Doug und verspricht, wenn Cole zum Präsidenten ernannt wird, wird Frank von Gaffney nach Arlington verlegt und erhält eine volle Entschuldigung. Seth wartet mit Doug Seth glaubt, dass Doug bald sterben wird. Doug weigert sich, sich von Seth von seinem Ziel abhalten zu lassen: Er sagt Seth, dass er nicht gehen wird, wie Seth denkt.

Doug schickt ein Paket an das Weiße Haus: Es ist Franks Brieföffner und ein iPod mit Franks Audiodateien. Claire hört nur einen Moment zu, bevor sie die Ohrhörer herausnimmt. Doug ruft Claire an und sagt ihr, wenn sie nicht rückgängig macht, was sie gesagt hat, werden weitere Audiodateien veröffentlicht.

Doug kommt im Weißen Haus an. Claire schenkt ihnen einen Drink ein, den Doug nicht trinken will, aber Claire nimmt daran teil. Claire drängt Doug, Francis loszulassen. Doug schlägt Claire vor, das Baby Frances Underwood zu nennen. Claire sagt Doug, dass das Baby Francis niemals kennen wird. Claire erkennt, dass Doug derjenige war, der Frank getötet hat, und Doug gibt zu, dass er Franks Medikamente verändert hat. Doug sagt Claire, dass er es getan hat, um sie und alles, wofür sie so hart gearbeitet haben, zu beschützen. Doug greift Claire mit Franks offenem Brief an und sticht sich in den Hals. Claire ringt die Kontrolle über den Brieföffner und sticht Doug in den Bauch. Claire hält einen sterbenden Doug und legt ihre Hand über seine Nase und seinen Mund. Doug stirbt und Claire bleibt mit seinem leblosen Körper mitten im Oval Office zurück.

Und das ist das Ende von Kartenhaus . Am Ende stürzte das Kartenhaus ein, aber vieles blieb ungesagt und ungeschehen.

Nächster:Robin Wright (Texas) und der größte Netflix-Star aus jedem Bundesstaat